Aktuelle Mitteilungen

+

Uraufführung des Films: muttermündig - 12. Mai 2019 um 11 Uhr in der Bonner Filmbühne

Mother Hood e.V. und Hebammen für Deutschland e.V. präsentieren die Uraufführung des Films: muttermündig
wie Geburt Menschen stark macht 
ein Dokumentarfilm von Marieke Brost 
am Muttertag, 12. Mai 2019 um 11 Uhr in der Filmbühne in Beuel, anschließende Diskussion mit Eltern, Hebammen und der Regisseurin. 

Der Dokumentarfilm „muttermündig“ von Marieke Brost begleitet vier Familien während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. 
Betreut werden sie von den Hebammen Lisa und Renate, die seit 25 Jahren gemeinsam eine Hebammenpraxis in Bonn-Kessenich führen. 

Die Beteiligten lassen die ZuschauerInnen an ihren ganz persönlichen Erfahrungen und Empfindungen in allen Phasen der Schwangerschaft teilhaben. Im Kaleidoskop dieser vielfältigen Gedanken und Haltungen wird deutlich, wie Geburt zu einem stärkenden Erlebnis werden kann - für die Gebärenden selbst und für deren Familien. 

Der Dokumentarfilm gibt Einblick in die Hebammenarbeit und zeigt, welche Bedeutung einer kontinuierlichen und wertschätzenden Begleitung während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zukommt. „Deshalb ist unser Ansatz ganz wesentlich: Die Verantwortung bleibt bei der Frau. Sie hat die Verantwortung, mit uns gemeinsam diese Situation zu gestalten, wir sind ihre Begleiterinnen (…) wir gehen mit ihr mit - ihren Weg.“ Lisa, Hebamme. 

Der Film wurde ohne finanzielle Mittel dank des großen Engagements von vogelheim.tv und Storch & Co und Hebammen für Deutschland e.V. ermöglicht. Die Vorführung dauert ca. 1 Stunde, Unkostenbeitrag: 6 Euro.

Weitere Infos unter: 



‹ Zurück


Unsere Anschrift lautet:
Zentrum für Homöopathie und Geburtshilfe
Bonner Talweg 215
53129 Bonn

Design, Layout und Fotografie: Jürgen Weiland │www.4photodesign.com
Hinweis: die auf dieser Website veröffentlichten Fotografien sind nach
UrhG § 2 I Ziff.5 geschützte Werke, Urheber ist Jürgen Weiland.

© 2019 Zentrum für Homöopathie und Geburtshilfe / Sende eine Email